Südtirol

Winterspaß mit der Hexe Nix: Im ADAC TOP-Skigebiet Seiser Alm starten Familien mit neuem Maskottchen sicher in den Winter
Sicher im Schnee: In der Wintersaison 2011/2012 werden die kleinen und großen Gäste auf den Pisten der Seiser Alm von der kleinen Hexe Nix begleitet. Zusammen mit der Illustratorin Evi Gasser hat das familienfreundliche Skigebiet eine Broschüre entwickelt, die alle wichtigen Verhaltensregeln für Kinder und Jugendliche im Schnee enthält – egal, ob auf Skiern, beim Snowboarden, Rodeln, Langlaufen oder Liftfahren. Auf Familienfreundlichkeit und Sicherheit legt die Seiser Alm ein großes Augenmerk. Bereits zum dritten Mal wurde  Europas größte Hochalm vom ADAC als TOP-Skigebiet 2012 in der Kategorie Familien ausgezeichnet. Auftakt der Skisaison in der Ferienregion bildet auch in diesem Jahr das legendäre Highspeed-Rennen, das am 11. Dezember 2011 stattfindet.

Wie überhole ich meinen Vordermann richtig auf der Piste? Wie steige ich in einen Schlepplift? Wie kontrolliere ich beim Rodeln meine Geschwindigkeit? Diese und viele weitere Tipps und Regeln zum sicheren Umgang auf und abseits der Pisten erklärt die Hexe Nix spielerisch und anschaulich in der neuen 40seitigen Broschüre. Erhältlich ist diese für alle kleinen und großen Gäste in den örtlichen Tourismusbüros. Ihren Namen verdankt die kleine Hexe dem lateinischen Wort“Nix“, was soviel wie „Schnee“ bedeutet. Auf den Pisten des Europarks, wo die Kleinen unter sich sind und das Skifahren spielend erlernen, begleitet die Schnee-Hexe die kleinen Skifahrer sogar auf Tafeln bei ihren ersten Fahrversuchen.

Wer erleben will, warum der ADAC die Seiser Alm für 2012 erneut als TOP-Skigebiet für Familien prämiert hat, findet viele Gelegenheiten. Dazu gehören die anspruchsvollen Skischulen mit vielfältigem Kinderprogramm genauso wie die große Auswahl an familiengeeigneten Pisten und Liften. Insgesamt begeistert die landschaftlich traumhafte Seiser Alm als eine der sonnigsten und schneesichersten Regionen in ganz Südtirol. Neben ihren breiten und bestens präparierten Pisten bietet die Hochalm europaweit gerühmte Loipen, gepflegte Winterwanderwege, einsame Schneeschuhrouten, rasante Rodelstrecken und einen mehrfach preisgekrönten „King Laurin Snowpark“ für Snowboarder vor einem beeindruckenden Dolomiten-Panorama.

Das legendäre Highspeed-Rennen zum Saisonstart, das die ganze Familie zum Zuschauen und Mitmachen einlädt, findet am 11. Dezember 2011 am Goldknopf statt. Dabei treten die Mannschaften  bestehend jeweils aus vier Personen mit mindestens einer Frau – auf der 230 Meter langen Goldknopf-Speedstrecke gegeneinander an. Auf die Mannschaft, die die Strecke am schnellsten bewältigt, wartet ein besonderer Preis. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort an der gleichnamigen Bergstation, um neun Uhr werden die Startnummern verteilt, um zehn Uhr beginnt das Rennen. Die Preisverleihung findet ab 14 Uhr im Hotel Goldknopf statt, ab 17 Uhr wird die große Highspeed Race Party im Santner’s Apres Ski an der Talstation der Seiser Alm Bahn gefeiert, bei der Groß und Klein willkommen sind.

Das passende Winterangebot für Familien gibt es auf der Seiser Alm gleich dazu: Beim Package Familienskilehrer bekommen Eltern und Kinder nicht nur wertvolle Carving-Tipps direkt vom Profi. Der Skilehrer, der die Familie einen ganzen Nachmittag lang begleitet, entführt sie auch in die Welt der Schlernhexen und anderer Sagengestalten der Region. Das Arrangement mit sieben Übernachtungen und einem Fünf-Tages-Skipass Gröden/Seiser Alm für zwei Erwachsene und ein Kind kann ab 862 Euro gebucht werden. Im Rahmen des Packages gilt bei Skiverleih und Skischule zudem das Special Fünf Tage dabei sein und nur vier bezahlen.

Informationen zur Buchung, Details zum Highspeed-Race sowie viele andere Winterangebote der Seiser Alm in der Saison 2011/2012 finden sich im Internet unter http://www.seiseralm.it.

Hintergrundinformation:
Die Seiser Alm ist mit 56 Quadratkilometern die größte Hochalm Europas. Zwischen sonnigen 1.800 und 2.300 Metern Höhe findet sich am westlichen Eingangstor der Dolomiten – seit Juni 2009 UNESCO-Weltnaturerbe – eine der faszinierendsten Natur- und Kulturlandschaften. Oberhalb der Orte Kastelruth, Seis, und Völs, eingerahmt von den Dolomiten-Gipfeln des Langkofel, Plattkofel, Schlern, Santner und Euringer, und verwöhnt von jährlich 300 Sonnentagen, ist sie ein ideales Ziel für Winter- und Sommer-Sportler, Familien mit Kindern, Ruhesuchende und Genießer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: