Tag Archives: Familienurlaub

Urlaub in den Alpen: Mit Kindern am Achensee

4 Feb

„Mein erster Skiurlaub“ im Sporthotel Achensee
Das Familienparadies Sporthotel Achensee**** zählt mit fünf Smileys zu den führenden Kinderhotels in Europa, trägt den Spa-Award des Relax Guide (14 Punkten/1 Lilie) und hat eine Weiterempfehlungsrate von 95 Prozent auf HolidayCheck erreicht. Für den ersten Skiurlaub mit den Kindern empfiehlt sich die Adresse auch aus weiteren Gründen: Das Haus liegt direkt am Fuße des schneesicheren Familienskigebiets Christlum mit blauen bis roten Pisten in allen Höhenlagen. Im Hotel gibt es einen Sportshop und Skiverleih. Für die ganz Kleinen gilt das Motto „Kurze Wege für kurze Beine“, denn die Übungswiese befindet sich auf dem Hotelgelände. Ein Tunnel führt vom Hotel in die Kindererlebniswelt von Skimaskottchen Snowy. So haben die Eltern die kleinen Brettlakrobaten sogar vom Zimmer aus im Blickfeld. Der Skikurs für Kinder ab drei Jahren ist ab sechs Nächten Aufenthalt bereits im Preis inbegriffen. Erwachsenen steht von Montag bis Freitag ein professioneller Skiguide mit Tipps und Tricks in Sachen Carvingschwung oder Tiefschnee zur Seite. Wie kommt das Familienparadies Sporthotel Achensee zu so geballter Ski-Kompetenz? Familie Hlebaina führt auch die Skischule Achensee, in der bis zu 30 Skilehrer die Technik mit modernsten Methoden lehren. Die Kinderskirennen auf der Christlum mit Platzsprecher samt Filmteam und Nationalhymne wie bei einem Weltcup-Skirennen sind legendär. Das Familienparadies Sporthotel Achensee baut die ganze Familie rundum auf: durch abwechslungsreiche Küche, ein umfassendes Wellness- und Entspannungsangebot und „sanftes“ Wintertraining wie geführte Schneeschuhwanderungen im Gebiet des Achensee.

Advertisements

Urlaub Alpen für Familien: In der Alpenrose Lermoos

1 Okt

Einfach schöne Alpenrose-Ferien für Kids und ihre Eltern
Das Leading Family Hotel & Resort Alpenrose****S zählt zu den Leitbetrieben im Tiroler Tourismus und ist das europaweit bestbewertete Fünf-Smiley-Kinderhotel. Außergewöhnlich sind die 2.000 m² große Indoor- und 5.000 m² große Outdoorspielfläche mit Piratenland, Wasser-Wunder-Welt, Abenteuerspielplatz, Kino und Theater, Softplayanlage, Riesenrutschbahn, Elektrokarts, Kletterwand und Zauberschule. Bei der Kinderbetreuung ist die Alpenrose einfach spitze: An sieben Tagen pro Woche gibt es insgesamt 90 Stunden Kinderbetreuung. 20 ausgebildete Animateure erwarten ihre kleinen Gäste täglich im Mini- und Teenieclub. Im Babyclub werden Kinder ab dem siebten Lebenstag bis zum vollendeten dritten Lebensjahr liebevoll und professionell umsorgt. Es gibt altersgerechte Programme sowohl für die kleinsten Sprösslinge als auch die „kritischen“ Teenager: Bei der Alpenrose Champions League, in der Zauberschule, beim Isländerreiten und bei den Schwimmkursen ist voller Einsatz gefordert. Im Sommer steht außerdem der Besuch bei Ziegenpeter und im Streichelzoo an, ein Ritter- und Indianertag, eine Playbackshow und Klettern an der hauseigenen Kletterwand. Die Girls haben nebenbei auch noch alle Hände voll zu tun beim Fingernägel-Workshop, bei Modenschauen und Schminkfesten. Eine zusammen mit den Betreuern einstudierte Musicalshow und lustige Singstarabende bringen kleine Stars groß raus. Fridolin Fuchs, Smiley und Smilyne laden zum täglichen Clubtanz, sonntags zur Welcomeshow und freitags zur Abschiedsparty. Küchenchef Günther Traussnigg legt beim täglichen Kinderbuffet größten Wert auf gesunde Ernährung mit vorwiegend regionalen Produkten. Für das 750 m2 große Wellnesscenter gab es 2013 zum wiederholten Mal den „Spa Award“ vom Relax Guide. Die beliebtesten Verwöhneinheiten für Kinder sind Vater-Sohn-Bäder in der extragroßen Badewanne und exotische Schönheitsbäder für die Mädels.
Wer Informationen? – lesen Sie den Erlebnisbericht über Familienurlaub in der Alpenrose.

Urlaub in den Alpen im Dolce Vita Post Alpina

28 Sep

Gourmetherbst im urigen Chaletdorf: Die Fine-Dining-Abende im Dolce Vita Post Alpina starten
Südtirol ist für sein Dolce Vita bekannt und die Hochpustertaler Familie Wachtler, seit drei Generationen in der Gastronomie tätig, ist dafür eine besonders gute Adresse. Vor der beeindruckenden Kulisse des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten betreibt sie drei hervorragende Häuser: Das Dolce Vita Family Chalet Post Alpina****, das Dolce Vita Alpina Posthotel**** und die Dolce Vita Alpina Postresidence***. Alle drei Hotels haben sich dem süßen Leben und damit dem ganz individuellen Urlaubserlebnis verschrieben. Im Post Alpina Chaletdorf gehört der Herbst den Feinschmeckern. An fünf Fine-Dining-Abenden wird in dem gemütlichen Viersternealmdorf in Vierschach das Beste aus der Gourmetküche aufgetischt. Es darf ausführlich gekostet und geschlemmt werden. Zum Auftakt wird es wild. Am 27. und 28. September 2013 stehen zwei besondere Abende zum Thema Wild in einer herausragenden kulinarischen Inszenierung auf dem Programm. Weiter geht es am 4. und 5. Oktober 2013 mit „Pasta on the Rocks“. Der Spitzenkoch Markus Holzer stellt sein brandaktuelles Kochbuch vor. Spannende Geschichten über Pasta, Köche und Südtirol sind zu erwarten – dazu die passenden Gerichte des Spezialisten für „Mountain Dining“. Trendig und maritim ist die zweite Oktoberhälfte: 12. Oktober 2013 „Easy Finger Food“, 18. bis 19. Oktober 2013 „Simply delicious: Fish and Sea Food“. Selbstverständlich darf zum Abschluss der Fine-Dining-Abende ein echt herbstliches Menü nicht fehlen. Unter dem Motto „The Taste of Autumn“ verwöhnen am 25. und 26. Oktober 2013 die Köche im Zeichen des Erntedanks die feinen Gaumen. Das Post Alpina kombiniert auf einzigartige Weise das Ambiente eines urigen Pustertaler Almdorfs mit modernem Komfort. Zehn urige Almchalets scharen sich um das Haupthaus, das unmittelbar neben der Seilbahn des Wandergebiets Helm liegt und damit die Einstiegsstelle in die Welt der Dolomiten-Dreitausender ist. Die Wellnesswelt „Vita Alpina“ mit einem In- und Outdoorpool, einer Saunalandschaft und dem Beautytempel ist eine Wohlfühloase für die ganze Familie.

Urlaub in den Alpen mit Kindern: Serfaus

5 Jun

Ein bekannter Psychologe prägte im Rahmen einer Podiumsdiskussion folgenden bemerkenswerten Satz: „Beim Familienurlaub sind die Eltern meist in der Leidensposition“. Dabei bezog er sich darauf, dass Urlaubsregionen und Hotels meist keine Mühe scheuen, um den Kindern im Urlaub Spaß und Beschäftigung zu verschaffen. Man kümmere sich aber oft wenig darum, dass die Eltern auch eigene Urlaubsinteressen haben – wenn möglich mit den Kindern, gerne aber auch mal ohne diese. Serfaus-Fiss-Ladis, die beliebteste Destination für den Urlaub mit Kind im Alpenraum, hat das schon früh erkannt und bietet den „Zwei in einem Familienurlaub“.

Der seit Jahren anhaltende Erfolg der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis liegt darin begründet, dass dort mit permanenter Innovationsfreude Ferienangebote und –programme entwickelt werden. Diese machen Eltern und Kindern gleich viel Spaß, verschaffen den Erwachsenen aber auch sehr bewusst Kinderfreiheit. Mehr als ein Dutzend solcher Angebote stehen zur Verfügung, viele davon einzigartig in Europa. Nach dem Motto „Sommer. Berge. Attraktionen.“ gibt es jetzt gleich zwei neue Errungenschaften, bei denen die alpine Tierwelt im Mittelpunkt steht. Der Wolfsee, ein Erlebnispark mit Spiel- und Info-Elementen, gliedert sich in drei Reviere: Eines inszeniert den Lebensraum des Wolfes, das zweite das Revier des Bären und das dritte ist dem Luchs gewidmet. Was das „Geo Caching“ für Erwachsene ist, das ist der Bären Caching Park für Kinder ab neun Jahre. Am Start im Areal des Wasserspielparks Murmliwasser wird eine App via kostenlosem W-Lan auf das Smartphone geladen, und los geht’s. Auf dem Bildschirm wird der aktuelle Ort und der nächste Anlaufpunkt auf einem Luftbild angezeigt. Ziel ist es, der Spur von Meister Petz zu folgen, um dann am Ende das Geheimnis des Bärenschatzes zu lüften.

Zu den musterhaften Beispielen zählen auch die Abenteuerberge, die gleich alle drei Orte der Tiroler Ferienregion mit einbeziehen. Die didaktisch-abenteuerlichen Inszenierung ermöglicht Erlebnisse in und mit den Bergen, entworfen von dem renommierten Jugendbuch-Autor Thomas C. Brezina. Rund um den Teich von Neuegg in Ladis lockt der Erlebnispark des Woden. Hier lebt die Sage um den Riesen Wode wieder auf und alle Erlebniseinrichtungen sind in den Maßstäben des Riesen dargestellt. Anziehungspunkt für Groß und Klein im Dörfchen Fiss ist der Sommer-Funpark, mit Attraktionen, die Spaß, Unterhaltung und auch ein bisschen Nervenkitzel bieten – die „Fluggeräte“ Skyswing und Fisser Flieger sowie die Sommerrodelbahn Fisser Flitzer bescheren Geschwindigkeit, Kurvengefühl und Schwebezustände der besonderen Art. Murmliwasser nennt sich ein interaktiver Wasserspielpark hoch über Serfaus, der Kinder und Erwachsene zurück zur Natur und zum spielerischen Lernen führt. Im Park, benannt nach „Murmli“, dem Maskottchen des Ortes, gibt es alles was das Herz begehrt um gemeinsam am, im und mit dem Wasser zu spielen.

„Zwei in einem Familienurlaub“ bedeutet, dass sowohl Eltern als auch Kinder eine eigene, voneinander unabhängige Ferienzeit verbringen können. Dafür gibt es in der Region mit dem Murmli-Club Serfaus und dem Mini&Maxi Club Fiss-Ladis zwei betreute Kindereinrichtungen, die von halb- bis zu ganztägiger Beschäftigung alles bieten, was Kinder mögen und die Eltern brauchen, um auch mal Bergerlebnisse ganz für sich zu genießen. Das Spektrum reicht hier von leichten Wanderungen bis zu anspruchsvollen Hochgebirgstouren, von Touren der Sonne entgegen oder hinein in den Sonnenuntergang. Dafür warten 500 Kilometer Wanderwege bis an die 3000er Grenze und 200 Kilometer Biketrails, die Mountainbiker-Herzen höher schlagen lassen. Wer es gemütlicher mag, findet beim Nordic Walking oder entlang die Almpromenade in der Nähe der Mittelstation Komperdell Entspannung. Ohne Anstrengung lässt sich das Tiroler Hochplateau beim Segway-Trekking oder mit dem e-Bike erfahren.

Mit der Super. Sommer. Card., die jeder Gast von Serfaus-Fiss-Ladis bekommt, können die Bergbahnen sowie der Wanderbus und die Dorf-U-Bahn Serfaus kostenlos benutzt werden und man kann sich geführten Wanderungen anschließen. Die Kinderanimation in den beiden Kinder-Clubs ist von Sonntag bis Freitag inkludiert, so dass der Nachwuchs bei Alleingängen der Erwachsenen gut versorgt ist. Die Erlebniswelt Serfaus, der Sommer-Funpark Fiss (ausgenommen kostenpflichtige Attraktionen) sowie Thomas C. Brezinas Abenteuerberge sind ebenfalls im Leistungspaket dabei. Und abends sind dann alle wieder zusammen und planen die nächsten Abenteuer, jeder für sich oder gemeinsam.

Luxus Familienurlaub in Gröden

26 Apr

Cavallino Bianco: Mit Segways durchs UNESCO-Weltnaturerbe
Das Cavallino Bianco Family Spa Grand Hotel****S ist ein erstklassiges Kinderhotel in St. Ulrich im Südtiroler Grödental. Die Betreiber haben immer wieder neue Ideen für ihre großen und kleinen Gäste. In diesem Sommer werden erstmals zwischen Juni und Oktober geführte Segway-Touren organisiert. Die Gäste können bei diesen längeren Touren die wunderschönen Landschaften des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten ohne strapaziösen Fußmarsch erleben. 300 Höhenmeter oder 30 Kilometer sind mit einer „Batterieladung“ an einem Tag spielerisch zu machen. Den Dreh, wie der batteriebetriebene Hightechroller funktioniert, hat man innerhalb von ein paar Minuten heraus. Helm auf und schon geht es mit bis zu 20 km/h ohne große Anstrengung durch die Landschaft – an heißen Sommertagen eine erfrischende Abkühlung. Nach der Rückkehr werden die Segways im Cavallino einfach bei einer Steckdose aufgeladen. Mit Segways bekommen die täglichen Wanderungen und Spaziergänge aus dem Gratiswochenprogramm mehr „Drive“. Während die Eltern gesunde Höhenluft tanken und neue Perspektiven in ihren Alltag bringen, sind die Kleinen im Cavallino Bianco in besten Händen. Das Fünf-Smiley-Kinderhotel der Viersternesuperiorkategorie bietet pro Woche 90 Stunden Animation durch 20 mehrsprachige „Kids-Coaches“. Sprösslinge bis 30 Monate betreuen sechs geschulte Tagesmütter im Baby-Lino. In der 2.500 m2 großen Luxus-Spa-Welt gehen die Wellnesswogen bei Groß und Klein hoch. Das Cavallino Bianco zählt zu den Paradebetrieben im Südtiroler Tourismus und wird regelmäßig international ausgezeichnet: 2011 gab es das „Zertifikat für Exzellenz“ von tripadvisor, 2012 den „HolidayCheck-Award“.

Family Wellness: Leading Family Hotels & Resorts (10.05.–10.06.12, 14.10.–02.12.12)
Angebot: 7 Ü/All-inclusive, für die Eltern ein romantisches „Rose Essence of Heaven” + „Theresia’s Softbath” mit Heu, für jedes Kind/Baby eine Massage, für Kind und Mutter ein „Cleopatra’s Experience” – All-inclusive-Pauschalpreis p. P.: im Classic-Zimmer 931 Euro, in der Family Suite 1.106 Euro